1. KK OL-Stadt

SV Ofenerdiek 4

VfB Piranhas 3

:

6

2

Click-TT

Die vorerst letzten Spiele standen an und unsere Dritte zog aus an die Lagerstraße. Leider konnte vor Ort nicht viel ausgerichtet werden. Nicht eine der acht Partien erreichte den fünften Satz. Auf Piranha-Seite hatte lediglich Oliver Voigt sein Gebiss nicht zu Hause vergessen. In seinen zwei Spielen gab er lediglich einen Verlängerungssatz ab. Doch es half nichts... Mit dieser herben Niederlage begibt sich die Dritte auf dem 8. Tabellenplatz in die Corona-Zwangspause.

4. KK OL-Stadt

VfB Piranhas 6

SV Ofenerdiek 6

:

5

3

Click-TT

Ofenerdiek 6 beehrte unseren heimischen Teich mit einem Wettkampfbesuch in der 4.KK. Die Piranhas starteten fulminant mit einem 3:0. Doch es zeichnete sich schon hier ab, dass sich der Abend spannender gestalten sollte als es das Zwischenergebnis vermuten ließ. Wer dachte, dass Friedrich Kuhn mit seinem 18:16 Siegsatz die Messlatte für Zittersätze rausgegeben hatte, wurde im Spiel David Scherer gegen Jens Eilers eines Besseren belehrt. In Bällen gerechnet ging dieses Match 61:61 (!!!) aus, was im Prinzip für zwei Matches gereicht hätte. Die bessere Verteilung dieser Bälle lag aber auf SVO-Seite, sodass Eilers den Anschlusspunkt erzielte. Jens Christians konnte das damit eingeleitete Aufbäumen zwar mit einem Sieg verhindern, doch der Krimi Friedrich Kuhn / Siegfried Klöcker sowie das Match Holger Kliesch / Jens Eilers ließen den Vorsprung im zweiten Durchgang auf ein 4:3 schrumpfen. Mit bockstarken Nerven gelang es dann aber David Scherer gegen Timo Grundmann den Siegpunkt einzuspielen. Ein aufreibener Krimi zur Spielpause, der den Piranhas den Aufstiegs-Relegationsplatz einbrachte. Von den Akteuren stachen auf VfB-Seite Jens Christians und auf SVO-Seite Jens Eilers mit je 2 Siegen an diesem Abend heraus.